„Gibt’s doch! 32 x Bielefeld“

Das Projekt der Evangelischen Jugend Bielefeld zum Stadtjubiläum

Sie haben familienfreundliche Plätze gesucht, grüne Oasen entdeckt und fantastische Momente eingefangen: Hunderte Kinder und Jugendliche haben sich an unserem Fotowettbewerb seit Oktober 2013 beteiligt.

Am Ende sind über 400 Motive zu den acht Oberthemen:

  • Bielefeld - typische Gebäude

  • Bielefeld - phantastische Momente

  • Bielefeld - familienfreundliche Plätze

  • Bielefeld - nächtliche Impressionen

  • Bielefeld - grüne Oasen

  • Bielefeld - menschliche Begegnungen

  • Bielefeld - bielefelder Unikate

  • Bielefeld - persönliche Geheimtipps

bei uns eingegangen.

Nach einer ersten Motiv- und Qualitätssichtung durch ehrenamtliche Mitarbeitende der Nachbarschaft 02 lagen der Fachjury – Katrin Biller und Katrin Braje (Werbeagentur k.zwo). Sylvia Tetmeyer (Neue Westfälische), Andreas Darkow (Unsere Kirche) und Volker Zeiger (Westfalen-Blatt) – rund 100 Fotos zur Endauswahl vor. Hieraus hat die Jury nun zu jedem Oberthema vier Fotos ausgewählt.

tl_files/layout/Projekte/bielefeld800/DSCN0813.jpg

Anschließend übernahm die Agentur k.zwo das Layout und die grafische Bearbeitung und Umsetzung des „Bielefeld-Quartetts“.

Im April 2014 erfolgte dann die Produktion der 2000 Quartettspiele bei „LUDO FACT“ in Fürth. LUDO FACT ist Europas führender Spielehersteller und produziert jährlich rund 13 Millionen Spiele & Puzzle für rund 170 Spieleverlage weltweit.

 

tl_files/layout/Projekte/bielefeld800/quartett.jpg

tl_files/layout/Projekte/bielefeld800/Titelbild.jpg

Foto von: Emilia Vollmer

BIELEFELD - typische Gebäude

Fotos von: Jugendkirche luca --- Timm Förster --- Markus Arning --- Ev. Jugend NB09

Bielefeld - phantastische Momente

Fotos von: Jan Wöhning --- Nicole Illner --- Ulrike Polenz --- Andreas Darkow

Bielefeld - familienfreundliche Plätze

Fotos von: Katrin Biller --- Annemarie Köhli --- Maximilian Schröder --- Sieglinde Wöhning

Bielefeld - nächtliche Impressionen

Fotos von: Firat Kar --- Janina Leu --- Julia Knöner --- Ev. Jugend NB06

Bielefeld - grüne Oasen

Fotos von: Julia Knöner --- Jugendzentrum Hot Spot --- Marius Hüttig --- Sieglinde Wöhning

Bielefeld - menschliche Begegnungen

Fotos von: Marius Hüttig --- Marcus Meier --- Cornelius Starke --- Marcus Meier

Bielefeld - bielefelder Unikate

Fotos von: Michael Isringhausen --- Rita Kapovits --- Jugendzentrum Hot Spot --- Cornelius Starke

Bielefeld - persönliche Geheimtipps

Fotos von: Jugendkirche luca --- Jugendzentrum Hot Spot --- Jugendzentrum Hot Westside --- Marius Hüttig

Erhältlich ist das „Bielefeld-Quartett“ für 3,50 € im Haus der Kirche (Markgrafenstraße 7).

 

 

Ein großer Dank gilt natürlich den Fotografen unserer "Siegerfotos", ohne deren Fotos wir das Quartettspiel garnicht hätten produzieren können.

Katrin Biller und Katrin Braje von k.zwo, welche für uns das Layout und die grafische Bearbeitung & Umsetzung des „Bielefeld-Quartetts“ übernommen haben.

Markus Weigand von Ludo Fact der für uns den Druck übernommen hat.

In den vergangenen Monaten haben über 2000 Personen in unseren Einrichtungen, bei Gemeindefesten und bei Großveranstaltungen wie dem „NRW-Tag“, „Wackelpeter“, „Stiftsmarkt“, „Heeper Ting“  an über 30 Vorturnieren mit dem Bielefeld-Quartett teilgenommen. Dabei konnten sich Jung & Alt im gemeinsamen Spiel begegnen und Spaß miteinander haben. Und manchmal hörte man auch Sätze wie „Meinen Siggi gebe ich nicht her!“ „Die Bank müssen wir auch mal aufsuchen“. Auf jeden Fall konnten die Mitspieler im Spiel einen ganz anderen und persönlichen Blick auf ihre Stadt werfen. Am Sonntag, 16. November, traffen nun die Sieger der Vorturniere zum großen Finale in Rahmen der Spielewelt aufeinander, welches der 13 jährige Kilian Flintrop gewann.

 

Für dieses Projekt, wurden wir vom Oberbürgermeister Pit Clausen für unser Engagement, zum 800 jährigen Stadtjubiläum, ausgezeichnet.
Hier findet du den dazugehörigen Artikel aus der Neuen Westfälischen vom 24.09.2013.

Oberbürgermeister Pit Clausen zeigte sich begeistert von unseren Projekt und spielte bei unserem Turnier beim Siedlungsfest Siebenbürger Straße der Freien Scholle am 17. Mai gleich eine Partie mit.